mobiles Siegel
10.342
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Versicherungsmakler/-vertreter im Kreis Gütersloh

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Experten für Versicherungen oder einer Agentur für Versicherungen zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Versicherungsmakler/-vertreter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
33332 Gütersloh Innenstadt, Spexard
33334 Gütersloh Avenwedde, Ebbesloh, Hollen, Innenstadt, Isselhorst, Niehorst, Spexard
33335 Gütersloh Avenwedde, Friedrichsdorf, Innenstadt, Spexard
33378 Rheda-Wiedenbrück Batenhorst, Lintel, Rheda, St Vit, Wiedenbrück
33397 Rietberg Bokel, Druffel, Mastholte, Neuenkirchen, Rietberg, Varensell, Westerwiehe
33415 Verl Bornholte Bhf, Kaunitz, Sende, Sürenheide, Verl
33428 Harsewinkel Greffen, Harsewinkel, Marienfeld
33442 Herzebrock-Clarholz Clarholz, Herzebrock
33449 Langenberg Benteler, Langenberg
33758 Schloß Holte-Stukenbrock Liemke, Schloß Holte, Sende, Stukenbrock, Stukenbrock-Senne
33775 Versmold Bockhorst, Hesselteich, Loxten, Oesterweg, Peckeloh, Versmold
33790 Halle Ascheloh, Bokel, Eggeberg, Halle, Hesseln, Hörste, Kölkebeck, Künsebeck
33803 Steinhagen Amshausen, Brockhagen, Steinhagen
33824 Werther Häger, Theenhausen, Werther
33829 Borgholzhausen Barnhausen, Berghausen, Borgholzhausen, Casum, Cleve, Hamlingdorf, Holtfeld, Kleekamp, Oldendorf, Ostbarthausen, Westbarthausen ...
Anzeige

Wussten Sie schon?

Gütersloh - Versicherung: Berufsunfähigkeit vs. Erwerbsunfähigkeit

Versicherung / Versicherungsmakler

Viele zukünftige Kunden einer Versicherung verlaufen sich auf der Suche nach Informationen in einem Dschungel aus Begrifflichkeiten und Fachausdrücken. So auch wenn es darum geht Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit zu unterscheiden. Berufsunfähigkeit ist demnach gegeben wenn ein Versicherter aus Krankheitsgründen oder Verletzungen mindestens drei Jahre lang nicht in der Lage ist in seinem ursprünglichen Beruf, oder in einem seinem Standard entsprechenden Arbeitsfeld, zu arbeiten. Erwerbsunfähigkeit hingegen bedeutet den Verlust der Eigenschaften mindestens drei Jahre lang, mindestens drei Stunden am Tag zu arbeiten. Hier ist es nicht von Bedeutung wie sich der bisherige Arbeitsverlauf der betreffenden Person gestaltet oder inwiefern der Arbeitsmarkt weitere Möglichkeiten bietet oder nicht.