10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Versicherungsmakler/-vertreter in Hedersleben, Sangerhausen im Kreis Mansfeld-Südharz



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Experten für Versicherungen oder einer Agentur für Versicherungen zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Sachsen-Anhalt kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Sachsen-Anhalt


Jetzt als Versicherungsmakler/-vertreter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
06295 Hedersleben Bischofrode, Bornstedt, Burgsdorf, Hedersleben, Kleinosterhausen, Oberrißdorf, Osterhausen, Polleben, Rothenschirmbach, Schmalzerode, Sittichenbach ...
06308 Klostermansfeld Benndorf, Klostermansfeld
06313 Ahlsdorf Ahlsdorf, Hergisdorf, Kreisfeld, Wimmelburg, Ziegelrode
06317 Seegebiet Mansfelder Land Amsdorf, Aseleben, Dederstedt, Erdeborn, Hornburg, Lüttchendorf, Neehausen, Röblingen am See, Seeburg, Stedten, Wansleben am See
06343 Mansfeld Abberode, Annarode, Biesenrode, Braunschwende, Friesdorf, Gorenzen, Großörner, Hermerode, Mansfeld, Molmerswende, Möllendorf ...
06347 Gerbstedt Adendorf, Augsdorf, Bösenburg, Elben, Freist, Friedeburg, Friedeburgerhütte, Gerbstedt, Heiligenthal, Helmsdorf, Hübitz ...
06456 Sandersleben Roda, Sandersleben
06526 Sangerhausen Breitenbach, Gonna, Grillenberg, Großleinungen, Hayda, Horla, Lengefeld, Meuserlengefeld, Morungen, Oberröblingen, Obersdorf ...
06528 Wallhausen Blankenheim, Brücken, Edersleben, Hackpfüffel, Hohlstedt, Klosterrode, Martinsrieth, Riethnordhausen, Wallhausen
06536 Berga Agnesdorf, Bennungen, Berga, Breitenstein, Breitungen, Bösenrode, Dietersdorf, Dittichenrode, Drebsdorf, Hainrode, Hayn ...
06537 Kelbra Kelbra, Sittendorf, Thürungen, Tilleda
06542 Allstedt Allstedt, Beyernaumburg, Einsdorf, Einzingen, Emseloh, Holdenstedt, Katharinenrieth, Klosternaundorf, Liedersdorf, Mittelhausen, Niederröblingen ...

Wussten Sie schon?

Mansfeld-Südharz - Versicherung: Berufsunfähigkeit vs. Erwerbsunfähigkeit

Versicherung / Versicherungsmakler

Viele zukünftige Kunden einer Versicherung verlaufen sich auf der Suche nach Informationen in einem Dschungel aus Begrifflichkeiten und Fachausdrücken. So auch wenn es darum geht Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit zu unterscheiden. Berufsunfähigkeit ist demnach gegeben wenn ein Versicherter aus Krankheitsgründen oder Verletzungen mindestens drei Jahre lang nicht in der Lage ist in seinem ursprünglichen Beruf, oder in einem seinem Standard entsprechenden Arbeitsfeld, zu arbeiten. Erwerbsunfähigkeit hingegen bedeutet den Verlust der Eigenschaften mindestens drei Jahre lang, mindestens drei Stunden am Tag zu arbeiten. Hier ist es nicht von Bedeutung wie sich der bisherige Arbeitsverlauf der betreffenden Person gestaltet oder inwiefern der Arbeitsmarkt weitere Möglichkeiten bietet oder nicht.